Der Motor
 
 
Ausbau des Motors
 
 
Es ist zu empfehlen, den Motor und das Getriebe als ein Aggregat auszubauen und den Motor nach dem Ausbau vom Getriebe abzuflanschen. Die nachstehend angeführten Anweisungen gelten im allgemeinen für alle Motoren, jedoch sind die besonderen Hinweise für Fahrzeuge mit automatischem Getriebe zu beachten. 9 Schutzdecken über die Kotflügel legen, um eine Beschädigung des Lacks zu vermeiden.
• Motorhaubenscharniere zum Motorhauben-
blech markieren und die Haube von den
Scharnieren lösen.
$ Massekabel der Batterie abklemmen. Batterie ausbauen, ebenso den Batterierahmen beim 350/450SE, um eventuell auftretende Schäden zu vermeiden.
• Kühlanlage am Kühler und Zylinderkurbel-
gehäuse ablassen und oberen und unteren
Kühlerschlauch abschließen.
£ Motoröl ablassen.
• Luftfilter abnehmen.
O Verbindungsstutzen zwischen Saugrohr und Luftfilter am 280SE-Motor abschließen.
• Die Befestigungsgummi bzw. Klammern des
Kühlers entfernen und den Kühler mit Zarge
aus dem Fahrzeug heben, nachdem der Luft-
ölkühler abgeschlossen wurde. Bei Fahrzeu-
gen mit automatischem Getriebe müssen zu-
sätzlich noch vor dem Ausbau des Kühlers
die Schläuche des ölkühlers abgeschlossen
werden.
0 Kühlerausgleichsbehälter abdrücken.
£ Bei Fahrzeugen mit Klimaanlage den Kältekompressor mit Träger abschrauben und zur Seite legen. Die Kältemittelleitungen nicht abschließen. Bei den 8-Zylinder-Motoren System entleeren und Leitungen abschließen.
£ Bei Fahrzeugen mit Niveau-Regulierung Druckölpumpe abschrauben und zur Seite legen. Dazu nur die im Bild 3 mit Pfeil bezeichneten Schrauben herausschrauben. Die Schläuche nicht abschließen.
 
 
Bild 3
Niveau-Regulierung- und Druckölpumpe abschliessen.
 
 
öl im Vorratsbehälter der Servolenkung ab-
saugen und Druckschläuche an der Lenk-
helfpumpe abschließen.
Massekabel vom Motor zur Karosserie ab-
schließen.
Sämtliche elektrischen sowie Kühlwasser-und Unterdruck-Leitungen, die zum Motor führen, lösen.
Gestänge für Gasbetätigung abschließen.
Heizungsschläuche und Kraftstoffleitungen
abschließen.
Getriebe abklemmen: Leitung des Rückfahrscheinwerfers am Getriebe abklemmen. Bei Fahrzeugen mit automatischem Getriebe die Leitung vom Kickdown abschließen und Lenkungsstoßdämpfer an einer Seite abschrauben und zur Seite drehen. Auspuff am Auspuffkrümmer und Getriebe lösen.
Motorstoßdämpfer lösen.
Eine geeignete Seilschlinge um den Motor
legen und diese an einen Kran oder sonsti-
ges Hebezeug hängen. Seil leicht spannen.
Stellung des hinteren Motorträgers zum Rah-
menboden zeichnen.
Die zwei Bolzen links und rechts des Trägers sowie die Mutter vom Gummilager abschrauben und den Träger mit Gummilager entfernen.
Bei den 8-Zylinder-Motoren das Tunnel-
schließblech abschrauben.
Tachometerspirale am Getriebe abklemmen.
Schaltgestänge aushängen.
Schlauch für hydraulische Kupplungsbetäti-
gung am Kupplungsgehäuse abschrauben.